Dankbarkeit ist der Weg zu Dir selbst.

Jeder sprich davon, wie wichtig Dankbarkeit sei. Das hat schon fast etwas Inflationäres. Doch abgesehen davon, ob Dankbarkeit nun „in“ ist oder nicht: Dankbarkeit bringt uns nur dann etwas, wenn wir sie bewusst erleben.

Je achtsamer wir nämlich in den Moment der Dankbarkeit hineinspüren, desto näher kommen wir uns selbst. Wir spüren sofort, wie wir innerlich weicher werden. Erstaunlicherweise scheint in dem Moment der Dankbarkeit auch die Zeit still zu stehen, sprich sämtlicher Stress und Zeitdruck fällt für diesen Augenblick von uns ab. Fast so, als würden wir kurz die Pausetaste drücken. Oder kennt ihr aus der Kindheit noch das Spiel „Stopptanzen“? Alle Kinder tanzten bis einer Stopp rief und sofort hielt jeder inne. Dieses Innehalten geschieht auch in dem Moment achtsamer Dankbarkeit. Ihr spürt lediglich über euren Atem dem Gefühl nach. Der Atem leitet euch zur körperlichen Wahrnehmung. Solche Momente der Innigkeit mit uns selbst lassen uns unser wahres Sein spüren. Deswegen ist Dankbarkeit ein so wichtiger Begleiter auf unserer Reise.

„Dankbarkeit ist der Weg zu Dir selbst.“

 

Achtsamkeit?

Was das ist und wie es euch hilft, könnt ihr hier lesen

Wer den Spruch teilt, teilt Freude

Jede Woche findet ihr einen Spruch, der auf das Thema der Woche hindeutet. Er soll euch zum Nachdenken anregen und einfach als kleine Alltagshilfe dienen. Ich freue mich, wenn ihr meinen Spruch auch mit anderen teilt!