Nicht jede Emotion entspringt direkt dem Herzen

Emotionen bestimmen unser Lebensgefühl. Sie beeinflussen, wie wir die Welt wahrnehmen, wie wir unseren Alltag und das Miteinander erleben. Ohne Emotionen wäre das Leben leblos. Erst die Emotionen machen das Leben erfahrbar. Trotzdem ist es oft nicht so leicht, sich in dem Djungel der Emotionen zurechtzufinden. Denn nicht jedes Gefühl entspringt direkt dem Herzen. Leider sind es gerade solche mächtigen Emotionen wie Angst oder zum Beispiel Wut, die uns zu Gefühlen verleiten, die uns nicht gut tun.  Angst äußert sich häufig in Form von Ärger. Und nicht selten verleitet uns die Wut zu Gefühlen von Missgunst, Verzweiflung und Traurigkeit. In der Achtsamkeit habt ihr die Möglichkeit, über die Verbindung mit eurem Atem innezuhalten und der Emotion nachzuspüren. Dieser Moment des achtsame Spürens, der bewussten Gewahrwerdung ermöglicht es euch, den Ursprung der Emotion zu erkennen. Sozusagen zur Quelle vorzustoßen. Mit dieser Haltung erkennt ihr klar, ob das Gefühl, was euch gerade flutet, eurem Herzen entspringt. Ihr erblickt sozusagen die Emotion hinter der Emotion. Dieses Erkennen ermöglicht euch eine sehr mitfühlende Haltung euch selbst gegenüber.

 

„Nicht jede Emotion entspringt direkt dem Herzen.“

 

Achtsamkeit?

Was das ist und wie es euch hilft, könnt ihr hier lesen

Wer den Spruch teilt, teilt Freude

Jede Woche findet ihr einen Spruch, der auf das Thema der Woche hindeutet. Er soll euch zum Nachdenken anregen und einfach als kleine Alltagshilfe dienen. Ich freue mich, wenn ihr meinen Spruch auch mit anderen teilt!