Gegen Trägheit und Lebensfrust hilft „Achtsamkeit to go“

Gegen Trägheit und Lebensfrust hilft „Achtsamkeit to go“

Was als harmloses Experiment gedacht war, nämlich Übungen aus einem neuen Achtsamkeits-Ebook direkt nachzumachen, entpuppte sich für die Autorin Beatrix Schulte als eine Reise zu ihrer unbeschwerten Kindheit, als noch das Spiel im Vordergrund stand und der unbändige Spaß lauter kleine Purzelbäume im Bauch schlug. Lest, was sie dabei erlebte und wer weiß, vielleicht macht es euch auch so eine Freude, wie ein Pferd zu schnauben oder sich wie ein Hund zu schütteln?!

Lächeln schadet nur dem, der es nicht versucht

Lächeln schadet nur dem, der es nicht versucht

„Dann eben nicht!“ Wie oft lächelt ihr jemandem zu ohne ein Lächeln zurück zu bekommen? Das passiert nämlich gar nicht so selten. Trotzdem sollten wir nicht aufhören an die Kraft eines Lächelns zu glauben. Jedes Lächeln macht die Welt ein kleines bißchen besser – so sagt man jedenfalls. Und das stimmt alleine deswegen, weil jedes Lächeln euch selbst liebevoll umarmt. Daher lächelt trotz alledem weiter.

Das Rauhnacht Schreiben – Einkehren, Heimkommen, Ankommen, Verweilen.

Das Rauhnacht Schreiben – Einkehren, Heimkommen, Ankommen, Verweilen.

Zwischen der Thomasnacht und den Heiligen Drei Königen (21.12.- 6.1.) spricht man im weitesten Sinne von den Rauhnächten. Diese werden genutzt, um alte Energien loszuwerden, damit wir uns auf Neues konzentrieren können. So möchten wir euch dazu ermuntern, mit dem Rauhnacht Schreiben diese besonderen Nächte zu nutzen, um alte Gedanken und Geschichten schreibend zu ergründen, aufs Papier zu entlassen und euch neu auszurichten.

Eine Reise ins Unbewusste – 3 Formen des Schreibens

Eine Reise ins Unbewusste – 3 Formen des Schreibens

Dass Schreiben sich positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt, wissen viele, doch dass Schreiben ebenfalls als Instrument eingesetzt wird, um unbewusste Anteile bewusst werden zu lassen, nicht. Wir möchten euch hier drei Methoden vorstellen, die speziell in der Therapie eingesetzt werden, um an verborgene Anteile zu kommen. Das Ziel ist die Bewusstmachung und damit die Möglichkeit, eingefahrene Handlungsmuster aufzudecken und zu verändern.