5 Geschenke der Dankbarkeit

5 Geschenke der Dankbarkeit

Manchmal beschleicht mich das Gefühl, Dankbarkeit sei gerade der Trend in aller Munde. Doch ab einem gewissen Alter wird man ja trendresistenter und schert sich weniger um Hypes. 🙂 Ob nun „in“ oder „out“, wesentlich ist doch, dass Dankbarkeit uns auf unserem Weg weiterbringt. Und das ist definitiv der Fall. Achtsame Dankbarkeit ist der Schlüssel für unsere Lebensfreude, für unser Glück.

Wieso Resonanz so wichtig ist wie die Luft zum Atmen

Wieso Resonanz so wichtig ist wie die Luft zum Atmen

Abarbeiten – das ist auch so ein schlimmes Wort. Abarbeiten, abhacken und sofort zum nächsten Anliegen. So funktioniert das heute, jedenfalls meistens. Habt ihr auch das Gefühl? Oder erfahrt ihr immer eine Rückmeldung in dem, was ihr täglich tut? Resonanz hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlergehen. Fehlende Resonanz kann uns dagegen sogar richtig krank machen.

Demut weckt die Freude in uns

Demut weckt die Freude in uns

Geht es nur mir so oder freut ihr euch auch täglich über all die Blüten, die jetzt büschelweise an den Ästen der Bäume hängen? Mich erfüllt das mit Demut. Und spüre ich achtsam in diese kurzen Momente des Innehaltens hinein, spüre ich tatsächlich pure Freude. Fast wie ein Hauch von Glück. Vielleicht sollten wir öfter das Alltägliche mit Demut betrachten und so unser Herz mit Freude füllen.

In Dankbarkeit alle Fünfe gerade sein lassen

In Dankbarkeit alle Fünfe gerade sein lassen

Nie hat man Zeit, liegt aber an uns. Denn: Die Zeit, die ihr euch nicht nehmt, die habt ihr auch nicht. Also nix wie los und Auszeit nehmen. Keine Termine, keine Verpflichtungen, das große Nichtstun ist angesagt. Was hat das mit Dankbarkeit zu tun? Achtet einmal bewusst darauf, welche Gedanken und Gefühle sich aus dem „dolce far niente“ ergeben – eure Seele wird es euch mehr als danken.

Dankbarkeit ist nichts für Weicheier

Dankbarkeit ist nichts für Weicheier

Wenn ihr glaubt, dieses ganze Gerede um Dankbarkeit und Demut sei etwas für weichgespülte Gemüter, habt ihr euch gehörig geirrt. Dankbarkeit erfordert Mut. Klagen und Jammern kann jeder. Dem Leben jedoch in jeder Situation die Stirn zu bieten und eine Haltung der Dankbarkeit zu wahren – Chapeau! Der Lohn dieser mutigen Haltung: Lebensfreude und Momente erfüllenden Glücks.

4 Wege bewusst Resonanz aufzubauen

4 Wege bewusst Resonanz aufzubauen

Niedergeschlagenheit, Schwarzseherei, Überlastung und Mutlosigkeit – Puh, hört sich alles nicht gut an. Das braucht niemand und trotzdem kriegt es jeder immer wieder mal ab. Muss das sein? Keine Ahnung, doch zum Glück gibt es wirkungsvolle Methoden, mit denen wir positive Resonanzen stärken können. Wer die kennt, kann über negative Emotionen gelassen lächeln – und tschüß 🙂