Lustvoll essen mit Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen rät weder zu vegetarischer noch zu veganer Kost. Unsere Nahrungsmittel sollen helfen, unsere Kraft – Körper, Geist und Seele – optimal zu unterstützen. Daher ist jeder Einzelne gefragt, achtsam zu spüren, was ihm gut tut.

Vegetarisch wird gerade noch akzeptiert, wobei mein Gegenüber eine Augenbraue in die Höhe zieht. Vegan muss es sein, alles andere ist wenig gesellschaftsfähig. Zugegen, etwas überspitzt, aber gefühlt kommt es mir oft so vor. Ich bin auch für eine gesunde Ernährung, unbedingt! Aber in Maßen und mit Freude am Essen. Sonst ist das nur Stress. Zum Glück sieht Hildegard von Bingen das ähnlich.

Weiterlesen


8 Tipps für eine erfolgreiche Abgrenzung

Ohne Abgrenzung verliert ihr die Freiheit, die ihr für eure eigenen Bedürfnisse braucht.

Klar möchten wir geschätzt und geliebt werden. Aber doch bitte schön nicht um den Preis, die eigenen Bedürfnisse dabei zu übergehen. Ein klares „Nein“ ist wichtig, um respektiert zu werden, konfliktfrei zu kommunizieren, seine Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren und den Selbstwert zu stärken. Und wie sonst solltest ihr aufrichtig „Ja“ sagen können, wenn ihr nicht auch mal „Nein“ sagt?

Weiterlesen


Stress abbauen und das Leben kosten

Stress abbauen und die innere Schranken durchbrechen, um in volen Zügen zu genießen.

Resignation lässt uns um Jahre altern. Schlimmer noch: Die Erkenntnis, dass die Jahre einfach verstrichen sind, verstärken unseren Trübsal nur. Den Kopf in den Sand zu stecken ist eindeutig die falsche Strategie. Klar, Altern ist nicht immer lustig, aber das Leben besteht nicht nur aus Sonnenschein. Doch wir können die Vorhänge ein wenig lüften und Stress abbauen, so kommt Licht ins Leben.

Weiterlesen


Achtsamkeitsübungen für mehr Lebensfreude

Achtsamkeitsübungen führen uns zum Spüren zurück: unseren Körper, unsere Gefühle und den Augenblicks – das JETZT.

Und jetzt muss ich mich hinstellen, beide Füße fest auf den Boden und mich ein paar Minuten lang erden? Also bitte, dafür ist nun wirklich keine Zeit. Sinnlos herumstehen wobei sich die Arbeit türmt und ich ohnehin nicht weiß, was ich zuerst anpacken soll. Doch, gerade jetzt. Denn, oh Wunder, Achtsamkeitsübungen helfen uns zentrierter und klarer die Anforderungen des Tages zu bewältigen.

Weiterlesen


Gewohnheiten verändern in Mäuseschritten

Trauen wir uns nicht, Gewohnheiten zu verändern, tritt sich unser Weg fest und wir verlieren den Blick für die grenzenlose Freiheit, die uns umgibt.

Träumen tun wir alle davon: Mal etwas anders machen, nicht immer die gleichen täglichen Abläufe. Warum ist Achtsamkeit noch immer in aller Munde? Weil wir uns danach sehnen, bewusster und intensiver zu leben. Nur leider nützt das Reden nicht so viel. Um Gewohnheiten zu verändern, muss man ins Tun kommen. Oder in Sinne von Achtsamkeit: Ins Nichts tun, ins bewusste Wahrnehmen.

Weiterlesen