Das Selbstwertgefühl ist ein unsteter Gast in unserem Hause, dem das Selbstmitgefühl liebevoll die Tür öffnet.

Wer wünscht sich nicht ein krisenfestes Selbstwertgefühl, das selbst dem ständigen Vergleich mit all denen, die es „besser“ können, standhält. Erfolge, Misserfolge, positives Feedback oder harsche Kritik – unser Selbstwertgefühl ist fragil und nicht unbedingt etwas, worauf wir uns felsenfest verlassen können. Wer kann schon in jeglicher Situation von sich selbst behaupten, dass er sich durchweg positiv und mit Zufriedenheit betrachtet. Jedoch hilft es, sich in jeglicher Situation mit Selbstmitgefühl zu begegnen. Denn Selbstmitgefühl ist eine Kraftquelle in uns, die uns immer und überall zur Verfügung steht. Je öfter wir aus dieser Quelle schöpfen, desto positiver wird unser Blick für uns selbst. Selbstmitgefühl hilft uns, die Schwankungen unseres Selbstwertgefühls zu beruhigen und liebevoll anzunehmen. Damit fühlen wir uns kraftvoller und freier. Und entsprechend toleranter gehen wir mit den Belangen unserer Mitmenschen um.

 

„Das Selbstwertgefühl ist ein unsteter Gast in unserem Hause, dem das Selbstmitgefühl liebevoll die Tür öffnet.“

 

Achtsamkeit?

Was das ist und wie es euch hilft, könnt ihr hier lesen

Wer den Spruch teilt, teilt Freude

Jede Woche findet ihr einen Spruch, der auf das Thema der Woche hindeutet. Er soll euch zum Nachdenken anregen und einfach als kleine Alltagshilfe dienen. Ich freue mich, wenn ihr meinen Spruch auch mit anderen teilt!