Selbstliebe fällt schwer wenn dein Ego über die Partitur deiner Emotionen wacht

Schuld- und Schamgefühle, Selbstvorwürfe, weil wir mal wieder nicht gereicht haben und der ewige Hader, denn selbstverständlich sind wir viel zu weichlich und sensibel. Okay, so schlecht geht es uns ja nun zum Glück nicht immer. Doch schauen wir einmal achtsam hin, woher all diese schlechten Gefühle stammen, die uns regelmäßig einholen und das Leben erschweren, entdecken wir viele alte Glaubenssätze und Konditionierungen, die ständig die gleichen Emotionen bei uns hervorrufen. Und über allem wacht unser Ego. Denn im Laufe der Jahre haben wir uns über diese Vorstellungen von uns definiert und daraus hat sich unser Ego gebildet. Dass dabei die Freude an uns selbst und die Liebe zu uns nicht unbedingt etwas Selbstverständliches waren, das haben wir akzeptiert und unser festgefahrenes Ego hatte nichts zu fürchten. Doch mittlerweile ist es höchste Zeit, sich von schlechten Emotionen zu lösen und unserer Ego ein wenig herauszufordern. Schließlich müssen wir uns nicht alles von ihm gefallen lassen. Höchste Zeit also, einige dieser Glaubenssätze zu verbannen und frischen Wind in unser emotionales Erleben zu pusten.

 

„Selbstliebe fällt schwer, wenn dein Ego über die Partitur deiner Emotionen wacht.“

 

 

Achtsamkeit?

Was das ist und wie es euch hilft, könnt ihr hier lesen

Wer den Spruch teilt, teilt Freude

Jede Woche findet ihr einen Spruch, der auf das Thema der Woche hindeutet. Er soll euch zum Nachdenken anregen und einfach als kleine Alltagshilfe dienen. Ich freue mich, wenn ihr meinen Spruch auch mit anderen teilt!